Blog

Schröpftherapie

Was ist Schröpfen genau?

Das Schröpfen sieht auf den ersten Blick etwas beängstigend aus. Jedoch hat das Ausleitungsverfahren viele positive Einflüsse. Bei der Schröpftherapie wird mittels Schröpfgläsern, in denen ein Unterdruck erzeugt wird, eine Ausleitung von Schadstoffen über die Haut angestrebt. Es ist eine natürliche Art, den Körper zu entgiften. Ziel des Schröpfens ist es, die Selbstheilkräfte des Organismus zu stärken bzw. in Gang zu setzen.

Wann und wo wird das Schröpfen angewendet?

Das Schröpfen wird hauptsächlich beim Rücken angewendet angewendet. Gründe diese Therapie auszuwählen sind zum Beispiel starke Verspannungen, Muskelverhärtungen, Mentruationsschmerzen wie auch Stress und Müdigkeit.

Wie wirkt das Schröpfen?

Beim Schröpfen wird die Durchblutung und der Stoffwechsel stark angeregt. Dies löst Verspannungen und lindert Schmerzen an den bestimmten Bereichen.

Gibt es Nachteile?

Schröpfen ist unschädlich und löst auch keine ungünstigen Nebenwirkungen aus. Die Erfolge sind beeindruckend und zeigen sich rasch, denn der Körper reagiert auf das Schröpfen am richtigen Ort innerhalb von Stunden. Die Haut wird sich an den Stellen bläulich färben, wo die Gläser benutzt worden sind. Jedoch verschwindet die Farbe nach wenigen Tagen.

 

Bei NaturaMedic wird die Schröpftherapie von den Krankenkassen anerkannt. Buche schnell und einfach einen Massagetermin über unsere Webseite und lass deine Beschwerden verschwinden.

Über diesen Blog

In unserem Blog liefern wir euch spannende Einblicke, Tipps und Hintergrundinformationen zu Naturamedic.

Recent Post